Startseite
    Handarbeiten
    FACEBOOK
    ...und was sonst?
    Backen
    Fotos
    Naturkosmetik
    Pflanzliches
    Seifen
    Spezielle Kochrezepte
    Was koch ich heute / diese Woche?
    Datenschutzregeln
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   AWARD- + STÖCKCHENFREIE ZONE
   Alcimica
   Alexandras Rohkostblog Yacurama
   Allerlei Kräuterei von der Deichgräfin
   Bella's Garten und Seifen
   Chili + Ciabatta - Rezepte + Brote
   Claudia's Naturseifen-Forum
   Down to earth of Rhonda Jean
   Eliane's kreativer Alltag in Irland
   Eliane Zimmermann's alter Aroma-Blog
   Eliane Zimmermann's neuer Aroma-Blog
   Elvira's Rosengärtchen
   Evelyns Seifen und noch mehr
   Häkelfreunde-Blog
   Helga's Malerei und Seifen
   Helgas wunderbare Quilt- und Pflanzenwelt!
   Hobbykosmetik von Gitta
   Kathrin's Seifen und Tutorials
   Klostergarten in Seligenstadt
   Monika's Blog Lavendelmaschen
   Lebenszeit von Rita
   Monika's Hügeltraum
   Naturforum - Alles zu Kräutern
   Ninifee's Blog
   Olionatura - Basiswissen Kosmetik
   Olionatura - Forum
   PAN - DAS Phyto-Aroma-Netzwerk
   Phytomontana von Elisabeth
   Rita, die Tigerita aus der Nahe-Stadt
   Seelenfarben!
   Störche in der Südpfalz!




  Letztes Feedback
   29.10.12 00:06
    q49Ov6 guuduezgyozw
   29.10.12 00:20
    keDVKw avgbvnatizuv
   1.05.14 02:31
    dnptitwf
   5.05.14 01:04
    nbqlrbpc
   5.05.14 21:25
    ufmaunwa
   23.05.14 22:50
    yvtxbjcs



Webnews



http://myblog.de/anemone-neu

Gratis bloggen bei
myblog.de





Frühjahrsimpressionen

Zuerst einmal unser Faulenzer-Vorgärtchen, wie es aktuell aussieht und das noch völlig unbearbeitet ist. Hier geht es nicht schnieke zu und immer aufgeräumt sondern natürlich bunt und leicht verwegen:

Das ist alles von selbst wiedergekommen, weil ich grundsätzlich die abgeblühten Primelchen und Blumenzwiebeln in den Vorgarten stecke, damit wir die nächsten Jahre auch noch was davon haben. Später wird noch gut Kompost drüber verteilt und leicht eingearbeitet. Und im Sommer kommen die Stauden wieder, das war auch schon fast alles an Arbeit (außer gelegentlich gießen natürlich). Denn bei uns dürfen die bunten Pflanzen - nur leicht gezähmt - wachsen, wie sie wollen. Und werden nur selten ergänzt. Auch die Veilchen blühen jedes Jahr wieder, wie hier, ab und zu wird mal ein Büschel geteilt und versetzt und so allmählich überall im Garten vermehrt. Stauden und Zwiebeln erleichtern die Blühvorbereitungen ganz erheblich! Die Natur tut das Meiste bei dieser Pracht.

Und zum Auftakt der für mich schönsten Jahreszeit wird es auch endlich wieder in der Küche grün:

Gestern bei der ersten Eis-Ess-Radtour des Jahres bei sonnigstem Wetter habe ich den ersten zarten Bärlauch des Jahres gepflückt, der noch nicht so streng schmeckt. Daraus gibt's ein kleines Pesto, quasi ein leichter Blutdrucksenker. Und zum Salat gestern gab es jede Menge frische Kräuter, einmal Schnittlauch und grobe Petersilie, dann noch die ersten Spitzen der Küchenkräuter vom Kräuterbeet am Haus. In den Salat gab's noch Zitronenmelisse, und die Frikadellen schmeckten gut mit Rosmarin, griechischem Majoran, Liebstöckel und Pimpernell. Schmeckte alles himmlisch. Und bald werden wir wieder in Grüner Soße- fürs Rezept einfach hier klicken schwelgen!

Übrigens, wer heute am Sonntag trotz schönen Wetters oder dann schon wieder um 15:30 Uhr zu Hause ist, kann diesem Konzert-Tipp folgen. Das Solidaritätskonzert aus dem Münchner Dom für Japan wird dann im 3. Fernseh-Programm des Bayerischen Rundfunks als auch in Bayern-Klassik im Radio live übertragen. Ich werde es mir anhören und dabei in Gedanken in Japan sein.

3.4.11 13:31
 
Letzte Einträge: Deutschland, ein Wintermärchen, Das süße Geheimnis wird gelüftet!, Eisfrühling, Ein Osterspaziergang an Ostermontag!, Die dritte Kernschmelze ...



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung