Startseite
    Handarbeiten
    FACEBOOK
    ...und was sonst?
    Backen
    Fotos
    Naturkosmetik
    Pflanzliches
    Seifen
    Spezielle Kochrezepte
    Was koch ich heute / diese Woche?
    Datenschutzregeln
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   AWARD- + STÖCKCHENFREIE ZONE
   Alcimica
   Alexandras Rohkostblog Yacurama
   Allerlei Kräuterei von der Deichgräfin
   Bella's Garten und Seifen
   Chili + Ciabatta - Rezepte + Brote
   Claudia's Naturseifen-Forum
   Down to earth of Rhonda Jean
   Eliane's kreativer Alltag in Irland
   Eliane Zimmermann's alter Aroma-Blog
   Eliane Zimmermann's neuer Aroma-Blog
   Elvira's Rosengärtchen
   Evelyns Seifen und noch mehr
   Häkelfreunde-Blog
   Helga's Malerei und Seifen
   Helgas wunderbare Quilt- und Pflanzenwelt!
   Hobbykosmetik von Gitta
   Kathrin's Seifen und Tutorials
   Klostergarten in Seligenstadt
   Monika's Blog Lavendelmaschen
   Lebenszeit von Rita
   Monika's Hügeltraum
   Naturforum - Alles zu Kräutern
   Ninifee's Blog
   Olionatura - Basiswissen Kosmetik
   Olionatura - Forum
   PAN - DAS Phyto-Aroma-Netzwerk
   Phytomontana von Elisabeth
   Rita, die Tigerita aus der Nahe-Stadt
   Seelenfarben!
   Störche in der Südpfalz!




  Letztes Feedback



Webnews



https://myblog.de/anemone-neu

Gratis bloggen bei
myblog.de





Noch mal gut gegangen!

Ein ganz besonderer Schutzengel muss in jener Nacht wohl unterwegs gewesen sein und hat ihm ein neues Leben geschenkt. Normalerweise ist man mit 15 Pulsschlägen in der Minute (von Notärztin mehrfach gemessen) zutiefst bewusstlos und schon auf dem Weg in die andere Welt. Er hat sogar noch seine Tasche gepackt und sich die Treppe runter in die Küche geschleppt. Wie gut, dass ich noch unten war mitten in der Nacht, sodass er mir gerade noch 1 Satz für den Notruf sagen konnte. Danach war ihm nichts mehr selbständig möglich, aber er war noch bei sich und hat noch reagiert. Mit dem implantierten Herzschrittmacher ist nun auch unsere Angst gewichen - Gott-oder-wem-auch-immer sei Dank!

Ich kauf schon mal jede Menge Dankeskerzen. Das Leben ist kurz und ein Riesengeschenk. Zumindest in unseren luxuriösen und privilegierten Breitengraden. Es ist so wichtig, diese kurze Zeit auf Erden zu nutzen und dankbar dafür zu sein, dass wir uns haben. Viel zu wenig Zeit, um sich zu hassen oder viel herumzustreiten. Nicht mehr zu jammern auf hohem Niveau und den Sinn erkennen: Leben und lieben, so lange es geht! Und froh dafür zu sein - mehr gibt es nicht.

Danke für Eure mitfühlenden Worte!

7.2.08 23:24
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung