Startseite
    Handarbeiten
    FACEBOOK
    ...und was sonst?
    Backen
    Fotos
    Naturkosmetik
    Pflanzliches
    Seifen
    Spezielle Kochrezepte
    Was koch ich heute / diese Woche?
    Datenschutzregeln
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   AWARD- + STÖCKCHENFREIE ZONE
   Alcimica
   Alexandras Rohkostblog Yacurama
   Allerlei Kräuterei von der Deichgräfin
   Bella's Garten und Seifen
   Chili + Ciabatta - Rezepte + Brote
   Claudia's Naturseifen-Forum
   Down to earth of Rhonda Jean
   Eliane's kreativer Alltag in Irland
   Eliane Zimmermann's alter Aroma-Blog
   Eliane Zimmermann's neuer Aroma-Blog
   Elvira's Rosengärtchen
   Evelyns Seifen und noch mehr
   Häkelfreunde-Blog
   Helga's Malerei und Seifen
   Helgas wunderbare Quilt- und Pflanzenwelt!
   Hobbykosmetik von Gitta
   Kathrin's Seifen und Tutorials
   Klostergarten in Seligenstadt
   Monika's Blog Lavendelmaschen
   Lebenszeit von Rita
   Monika's Hügeltraum
   Naturforum - Alles zu Kräutern
   Ninifee's Blog
   Olionatura - Basiswissen Kosmetik
   Olionatura - Forum
   PAN - DAS Phyto-Aroma-Netzwerk
   Phytomontana von Elisabeth
   Rita, die Tigerita aus der Nahe-Stadt
   Seelenfarben!
   Störche in der Südpfalz!




  Letztes Feedback



Webnews



https://myblog.de/anemone-neu

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mein erstes Experiment mit Quarkblätterteig ...

... darf ich als halbwegs geglückt bezeichnen, zwar (noch) nicht optisch, aber geschmacklich sehr lecker:

 

Rezept für zwei Personen: 2 ausgerollte Rechtecke des Quarkblätterteigs wurden zur Hülle für eine türkisch inspirierte Füllung aus geraspeltem und dann ausgepressten Zuchino (aus unserer Gartenschwemme), 75 g Frischkäse, etwa 30-40 g frisch geriebenen Parmesan, ne große Handvoll kleingehackte Walnüsse, 1 kleingehackte Knoblauchzehe und schlicht S+P sowie Kräuter der Provence. Alles zusammen mit (fast) einem Ei und 2 EL Semmelbröseln vermischt, schon war die Füllung fertig. Die beiden Teilchen mit Eiermilch (1/2 Eidotter und 1 TL Milch oder Sahne) bestreichen und im auf 220° Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen 15 Min. gebacken und noch 5 Min. bei abgeschaltetem Herd drinnen gelassen. Tomaten aus unserem Garten drumrum drapiert, ein paar Körnchen Salz drauf. War das lecker! Mit zerdrücktem Schafkäse kann ich mir das auch sehr gut vorstellen. Dann kann man sich wahrscheinlich das Salz sparen. Also, das wird's bestimmt noch öfter geben. Süße Füllungen passen auch zum neutralen Quarkblätterteig, das wird morgen mit der anderen Hälfte ausprobiert.

7.8.08 19:19
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung