Startseite
    Handarbeiten
    FACEBOOK
    ...und was sonst?
    Backen
    Fotos
    Naturkosmetik
    Pflanzliches
    Seifen
    Spezielle Kochrezepte
    Was koch ich heute / diese Woche?
    Datenschutzregeln
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   AWARD- + STÖCKCHENFREIE ZONE
   Alcimica
   Alexandras Rohkostblog Yacurama
   Allerlei Kräuterei von der Deichgräfin
   Bella's Garten und Seifen
   Chili + Ciabatta - Rezepte + Brote
   Claudia's Naturseifen-Forum
   Down to earth of Rhonda Jean
   Eliane's kreativer Alltag in Irland
   Eliane Zimmermann's alter Aroma-Blog
   Eliane Zimmermann's neuer Aroma-Blog
   Elvira's Rosengärtchen
   Evelyns Seifen und noch mehr
   Häkelfreunde-Blog
   Helga's Malerei und Seifen
   Helgas wunderbare Quilt- und Pflanzenwelt!
   Hobbykosmetik von Gitta
   Kathrin's Seifen und Tutorials
   Klostergarten in Seligenstadt
   Monika's Blog Lavendelmaschen
   Lebenszeit von Rita
   Monika's Hügeltraum
   Naturforum - Alles zu Kräutern
   Ninifee's Blog
   Olionatura - Basiswissen Kosmetik
   Olionatura - Forum
   PAN - DAS Phyto-Aroma-Netzwerk
   Phytomontana von Elisabeth
   Rita, die Tigerita aus der Nahe-Stadt
   Seelenfarben!
   Störche in der Südpfalz!




  Letztes Feedback



Webnews



https://myblog.de/anemone-neu

Gratis bloggen bei
myblog.de





43 Millarden Euro ...

... oder waren es US-Dollar, wurden von den Chinesen für die Olympischen Spiele ausgegeben für wenige Tage im Jahr.

Das sind 43 000 Millionen oder 43 000 000 000, eine unvorstellbare Summe! Hätten sie dies nicht sinnvoller in die Verbesserung der Lebensbedingungen ihrer Millionen von armen Chinesen auf dem Lande gesteckt, in Bildung und besonders die Verbesserung der Infrastruktur dort? Alles daran gesetzt, dass nicht Hunderttausende, vielleicht sogar Millionen von Armen als Wanderarbeiter zu unmenschlichen Bedingungen von einer schlechten Arbeit zur anderen ziehen müssen? Riesenstaudämme halbwegs bruchsicher gemacht, damit nicht Millionen sich wieder eine neue Heimat suchen müssen? Fragen wird doch wohl erlaubt sein. Nach Tibet und freier Meinungsäußerung, nach den vielen, die dafür verprügelt und eingesperrt wurden oder sogar sterben mussten, danach frage ich. Und nach denen, die vertrieben und deren Wohnungen abgerissen wurden wegen der Spielstätten? Nach denen frage ich auch.

Und warum mussten die Olympischen Spiele ausgerechnet dort stattfinden? Nun, das IOC wird schon wissen, was es davon gehabt hat. Mich widert das allerdings nur an, und ich kann nur an alle die unzähligen anderen denken, die Nachteile deswegen hatten. Denen möchte ich hier und jetzt eine Stimme geben. Olympia 2008 ist eine absolute Farce für mich. Ich bin darüber nur traurig.

24.8.08 18:54
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung