Startseite
    Handarbeiten
    FACEBOOK
    ...und was sonst?
    Backen
    Fotos
    Naturkosmetik
    Pflanzliches
    Seifen
    Spezielle Kochrezepte
    Was koch ich heute / diese Woche?
    Datenschutzregeln
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   AWARD- + STÖCKCHENFREIE ZONE
   Alcimica
   Alexandras Rohkostblog Yacurama
   Allerlei Kräuterei von der Deichgräfin
   Bella's Garten und Seifen
   Chili + Ciabatta - Rezepte + Brote
   Claudia's Naturseifen-Forum
   Down to earth of Rhonda Jean
   Eliane's kreativer Alltag in Irland
   Eliane Zimmermann's alter Aroma-Blog
   Eliane Zimmermann's neuer Aroma-Blog
   Elvira's Rosengärtchen
   Evelyns Seifen und noch mehr
   Häkelfreunde-Blog
   Helga's Malerei und Seifen
   Helgas wunderbare Quilt- und Pflanzenwelt!
   Hobbykosmetik von Gitta
   Kathrin's Seifen und Tutorials
   Klostergarten in Seligenstadt
   Monika's Blog Lavendelmaschen
   Lebenszeit von Rita
   Monika's Hügeltraum
   Naturforum - Alles zu Kräutern
   Ninifee's Blog
   Olionatura - Basiswissen Kosmetik
   Olionatura - Forum
   PAN - DAS Phyto-Aroma-Netzwerk
   Phytomontana von Elisabeth
   Rita, die Tigerita aus der Nahe-Stadt
   Seelenfarben!
   Störche in der Südpfalz!




  Letztes Feedback



Webnews



https://myblog.de/anemone-neu

Gratis bloggen bei
myblog.de





Sospiri ...

... sind gewissermaßen die sizilianische Variante der berühmten mit drei Mandelhälften verzierten Frankfurter Bethmännchen, um die sich ja die Legende windet, dass Mama Goethe sie schon für ihren Sohn, den verwegenen Jüngling, backen (lassen) musste. War der nicht auch auf Sizilien? Vielleicht stammt das doch daher.... Nun, aus dem Land, wo die Zitronen blühen, kommen auch wunderbare Mandeln. Daraus lässt sich nun diese Marzipanspezialität zaubern, die mal in einem Einlegeheft der Brigitte veröffentlicht wurde:

700 gr Vanille-Marzipan (ich habe 800 gr selbst gemachtes genommen, das einfach unvergleichlich ist und vor allen Dingen mit Rosenwasser) mit 2 Eiweiß, 1 TL Honig, Abrieb einer halben Bio-Zitrone und Puderzucker zum Bestäuben und Weiterverarbeiten gut vermischen. (Ich habe den Abrieb der ganzen Zitrone genommen und etwas mehr Eiweiß ). Kirschgroße Kugeln mit 3 cm Abstand auf mit Backpapier belegte Bleche legen, ein wenig flacher drücken und rund 20 Min. bei ca. 140° Umluft oder 160° Ober- und Unterhitze backen; sie sollen höchstens zartbraun werden. Danach auf dem Blech abkühlen lassen vor dem Verstauen und gut verstecken. Jedes wird ein langer wohliger Seufzer, daher hat's wohl seinen Namen. Ich finde sie göttlich! Sollte die Zeitschrift etwas gegen die Veröffentlichung haben, einfach Nachricht an mich, dann werde ich dies umgehend entfernen. Kann ich mir aber eigentlich nicht vorstellen.

Sospiri...

Euch allen einen wunderschönen zweiten Advent!

6.12.08 16:19
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung