Startseite
    Handarbeiten
    FACEBOOK
    ...und was sonst?
    Backen
    Fotos
    Naturkosmetik
    Pflanzliches
    Seifen
    Spezielle Kochrezepte
    Was koch ich heute / diese Woche?
    Datenschutzregeln
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   AWARD- + STÖCKCHENFREIE ZONE
   Alcimica
   Alexandras Rohkostblog Yacurama
   Allerlei Kräuterei von der Deichgräfin
   Bella's Garten und Seifen
   Chili + Ciabatta - Rezepte + Brote
   Claudia's Naturseifen-Forum
   Down to earth of Rhonda Jean
   Eliane's kreativer Alltag in Irland
   Eliane Zimmermann's alter Aroma-Blog
   Eliane Zimmermann's neuer Aroma-Blog
   Elvira's Rosengärtchen
   Evelyns Seifen und noch mehr
   Häkelfreunde-Blog
   Helga's Malerei und Seifen
   Helgas wunderbare Quilt- und Pflanzenwelt!
   Hobbykosmetik von Gitta
   Kathrin's Seifen und Tutorials
   Klostergarten in Seligenstadt
   Monika's Blog Lavendelmaschen
   Lebenszeit von Rita
   Monika's Hügeltraum
   Naturforum - Alles zu Kräutern
   Ninifee's Blog
   Olionatura - Basiswissen Kosmetik
   Olionatura - Forum
   PAN - DAS Phyto-Aroma-Netzwerk
   Phytomontana von Elisabeth
   Rita, die Tigerita aus der Nahe-Stadt
   Seelenfarben!
   Störche in der Südpfalz!




  Letztes Feedback



Webnews



https://myblog.de/anemone-neu

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wieder mal ein paar Ideen ...

... was so gefuttert werden könnte in den nächsten Tagen:

Gestern habe ich mir vorgefertigte frische Tortellini geholt (die von H..cona sind z.B. sehr gut). Dazu gab es eine kleine Soße aus in wenig Butterschmalz angeschwitzten Zwiebelwürfeln, darin dann (pro Person) eine Handvoll blättrig geschnittene Champignons braun gebraten. Währenddessen die Tortellini ins kochende Salzwasser geben und nach dem Aufkochen 2 Minuten sprudelnd kochen. Zu den kräftig angebräunten Pilzen dann einen kleinen Schuss süße Sahne (vielleicht 30 - 40 ml pro Nase), etwas Nudelwasser und eine Streichportion von einem Knoblauch-Kräuter-Frischkäse sowie wenig Salz und Pfeffer geben und so eine Soße herstellen. Noch 1 Scheibe Schinken pro Nase kleingewürfelt und eine Handvoll kleingeschnittene Bärlauchblätter hinzufügen, die Tortellini mit der Siebkelle ebenso und alles gerade eben unterheben - sehr lecker! Ich habe dazu 3 knackige Möhren geschält und aus der Hand gefuttert. Man kann auch einen kleinen Salat stattdessen dazu anrichten.

Heute gibt es eine Birnen-Gorgonzola-Walnuss-Quiche, das Rezept habe ich schon so etwa im Kopf. Bei Bedarf stelle ich es dann hier noch ein.

Und morgen gibt's Königsberger Klopse, mit ordentlich viel Kapern in der Weißwein-Sahne-Zitrone-Soße und natürlich Sardellenfilets in den Klößchen drin, dazu Salzkartoffeln und viel Möhrengemüse.

Und einen Tag darauf noch Kräuter-Rühreier zu Blumenkohl mit angerösteten Mandelsplittern oder - blättchen und hausgemachtes Kartoffelpüree.

Ja, und dann hätte ich noch riesengroße geräucherte Bio-Forellen eingefroren, daraus kann man auch noch was Leckeres am Wochenende zaubern, vielleicht einen bunten Salat mit dem ersten Spargel darin und Meerrrettichsahne dazu.

Und Schafmilchjoghurt mit vielen Früchten wird es auch geben...

Bin mal gespannt, was ich dazu von Euch so höre!

15.4.09 13:30
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung